für Patienten:


Sprechstunden finden ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung statt.


 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Unsere Praxis hat keinen Präsenzdienst, das heißt sie ist nicht regelmäßig besetzt. Termine können Sie telefonisch oder über das Kontaktformular vereinbaren. Wir dürfen Sie weiters darauf hinweisen, daß wir nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen, sondern eine reine Privatpraxis sind, die nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abrechnet. Gesetzlich versicherte Patienten erhalten nach Möglichkeit Rechnungen mit dem 1-fachen Satz der GOÄ und können anschließend die Erstattung bei ihrer Krankenkasse beantragen [s. Kostenerstattung in der GKV].


Was wir Ihnen als Patienten anbieten können:

 

Unsere internistische Praxis hat die Schwerpunkte Nephrologie, Kardiologie und Gefäßdiagnostik und versteht sich als Bindeglied zwischen der hausärztlichen Versorgung und dem Krankenhaus. Viele Patienten kommen deshalb auf Überweisung durch niedergelassene Kollegen. Die Fragestellungen betreffen akute und chronische Erkrankungen des Herzens mit Beschwerden wie Brustenge (Angina pectoris), Belastungseinschränkungen mit Atemnot; wir stellen die Indikation für eine invasive kardiologische Diagnostik, z. B. einer Herzkatheteruntersuchung, leiten medikamentöse Behandlungen ein und kontrollieren den Behandlungserfolg. Nierenerkrankungen verursachen von Beginn an meist keine wesentlichen Beschwerden und erfordern deshalb eine rechtzeitige Diagnostik, ähnlich wie auch Durchblutungsstörungen im Bereich der Beine und der Halsschlagadern, bei denen die Krankeitssymptome oft erst Jahrzehnte nach dem Beginn der Gefäßveränderungen auftreten. Es gilt die wichtigsten, beeinflußbaren Risikofaktoren für die Entstehung atherosklerotischer Erkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall, Durchblutungsstörungen) rechtzeitig zu erkennen und dann individuell, d. h. patientengerecht zu behandeln.

Diagnostisch kommen in unserer Praxis folgende technischen Methoden zum Einsatz: EKG, Belastungs-EKG, Echokardiographie (einschl. Farbduplex), Langzeit-EKG über 24 oder 72 Stunden, Lungenfunktionsuntersuchung (Spirometrie), Gefäßdoppler, Sonographie und Farbduplexuntersuchungen aller Körperregionen. Unser Präsenzlabor erlaubt die Bestimmung von Elektrolyten, Kreatinin, Blutgasen (pO2, pCO2, Bikarbonat) und eine Urindiagnostik, u. a. mit der Phasenkontrastmikroskopie. Die Zusammenarbeit mit den Laboren des Kreiskrankenhauses Altötting (jetzt Inn-Klinikum) und mit Facharztlaboren ergänzt unsere Arbeit. 

Informationen über spezielle Behandlungsmethoden unserer Praxis finden Sie hier: